Das Rezept für ihre Apotheke!

Der Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken (ADA) und die Apothekengewerkschaft (ADEXA) haben einen Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung vereinbart (Apothekentarifvertrag). Diese Vereinbarung tritt zum 1. Januar 2012 in Kraft und überträgt dem Apothekeninhaber eine ganze Reihe von administrativen Aufgaben. So legt der Apothekentarifvertrag fest, dass der Apothekeninhaber für seine Mitarbeiter eine betriebliche Altersversorgung einführen muss. Als Durchführungsweg ist eine Direktversicherung vorgschreiben. Beide Tarifparteien empfehlen zur Umsetzung der Vereinbarungen zur betrieblichen Altersversorgung die ApothekenRente. Anbieter der ApothekenRente ist ein Konsortium der Versicherer R+V, ALTE LEIPZIGER und AXA. Die ApothekenRente ist eine Empfehlung der Tarifparteien. Dem Apothekeninhaber ist damit nicht vorgeschrieben, dass er die Apothekenrente in seiner Apotheke einführen muß. Die Auswahl seines Versicherungspartners kann er frei bestimmen. Jedoch sollte er darauf achten, dass er seine Pflichten, die ihm der Tarifvertrag auflegt, erfüllt. Das größte Problem liegt hier in der Umsetzung der Beitragsvorgaben, da nicht alle Versicherer in der Lage sind einen Mindestbeitrag von monatlich 10€ vertraglich zu vereinbaren. Darüberhinaus muss er seine Mitarbeiter informieren, dass sie die Möglichkeit der Entgeltumwandlung haben, und dass sie in dem Fall einen Arbeitgeberzuschuss von 20% des umgewandelten Betrages bekommen. Das Bundes-Versorgungs-Werk der Wirtschaft und der Selbstständigen e. V. (BVW) hat zur Umsetzung des Tarifvertrages und zur Entlastung der Apothekeninhaber das Beratungskonzept ApoRente entwickelt.

Ihre Vorteile:

  • Einrichtung und Betreuung eines Versorgungswerkes für ihre Apotheke
  • rechtssichere und tarifkonforme Umsetzung des Tarifvertrages durch einen neutralen Dienstleister
  • durch exklusive Rahmenvereinbarungen klare Abgrenzung von sonstigen Wettbewerbern
  • keine zeitraubenden Gespräche mit Mitarbeitern, Versicherern und anderen Anbietern
  • Übernahme schon bestehender Verträge in das Versorgungswerk ihrer Apotheke

Das BVW verfügt über eine langjährige Kompetenz im Bereich der betrieblichen Altersversorgung in allen Branchen der Wirtschaft und bietet einen hervorragenden Service. Unsere Stärke liegt nicht nur in der Einrichtung von Versorgungswerken sondern auch in der Betreuung bereits bestehender Versorgungswerke. Eine Dienstleistung, von der sie bei der Umsetzung des Tarifvertrages profitieren können.

Unser Konzept ist einfach, transparent, professionell und effizient.

Es gibt Antworten auf die Fragen:

  • Wie funktioniert die neue tarifliche Altersvorsorge für Apothekenmitarbeiter?
  • Wie muß ich die Festlegungen des Tarifvertrages in meiner Apotheke umsetzen?
  • Wie erfülle ich meine Informationspflichten gemäß § 10 TV?
  • Wie kann ich meinen Verwaltungsaufwand minimieren?

Wenn sie das Bundesversorgungswerk noch nicht kennen, erhalten sie weitere Informationen unter www.werner.bundesversorgungswerk.de.

Sie erreichen mich telefonisch unter 03636 705140. Selbstverständlich können sie mir auch eine E-Mail senden: ulf.werner@bundesversorgungswerk.de

Ein Gedanke zu “Das Rezept für ihre Apotheke!

  1. Unsere bisherige Zusammenarbeit mit Herrn Werner als Versicherungsexperte war und ist optimal.
    Kompetente Beratung im Vorfeld und Präsentation aller wesentlichen Dinge im Team sowie die individuelle Information aller Mitarbeiter runden den Service ab. Die ganzen bürokratischen Hürden sind kaum zu spüren. So wünscht man sich das.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>